Presse

Eine Inszenierung von Anastasia Ferrer und unter der dramaturgischen Leitung von Luigi Zola nach dem berühmten Tangolied „balada para un loco“ von Astor Piazzolla /Text

von Horatio F
errer (1969, Buenos Aires)
In „tango loco“
wird in tragikomischen Szenen und phantasievollen skurrilen Bildern die
Liebesgeschichte eines Mannes erzählt, der an einem schönen sonnigen Nachmittag durch
die Straßen von Buenos Aires spaziert und auf einmal zum Zuschauer seiner selbst und damit
zum Regisseur seiner eigenen Geschichte wird. In seinen poetischen malerischen Phantasien
erscheinen mehrere Bilder. Zunächst er selber: Verwandelt in eine eigenartige Mischung aus
einem Vagabunden und einem Schwarzfahrer. Auf seinem bilderreichen surrealistischen
Spaziergang entdeckt er eine Irrenanstalt, in der vier Insassen ihr tägliches Leben in
Eintönigkeit, in einem immer wiederkehrenden routinierten Rhythmus leben. Er befreit sie.
Mit ihnen zusammen sieht und erlebt er eine Freiheit, die er und die von ihm freigelassenen
Insassen vorher nie erfahren haben. Als ihm in seinem Rausch eine elegante Frau erscheint,
folgt er ihr fasziniert und fordert sie zu einem Tango auf. Während ihres „verrückten“ Tangos
(tango loco) verliebt er sich in sie. In diesem Moment greift der Erzähler selbst von außen in
das Geschehen ein…..
„tango loco“ zeigt Interpretationen von Tango – Bühnentanz und Tangomusik aus einem
anderen Blickwinkel. „tango loco“ macht sich frei von den traditionellen Regeln und
Maßstäben….
Idee:
Anastasia Ferrer / Luigi Zola
 
Konzept / Inszenierung:
Anastasia Ferrer
 
Dramaturgie / Tangotanz Bühnentechnik:
Luigi Zola / Anastasia Ferrer
 
Tanz:
Sofia Correa Gavito
Barbara Schmitt
Anastasia Ferrer
Sonja Sengl
Aonghus Hoole
Julian Yopasa
Georg Krenn
 
Magier:
Oleksandre Ryndenko
 
Live – Musik:
Saxophon:

  Matej Bunderla

 
Sprecher:
Ivan Trenev
 
Lichttechnik:
Stephan Weinberger
 
Tontechnik:
Julian Abuzahra
 
Organisation:
Reingard Windisch
 
Management / Information:
LABOR.A | Sandra Abrams
Mobil: +43 (0)664 2142475
Email: labor.a@mur.at

Kat. I  € 39,10
Kat II  € 33,30
Kat III € 27,70
Kat IV  € 20,00

ausgenommen RentnerInnen und StudentInnen

+ Porto 1,50 bei Versand

 

Bei Interesse melden Sie sich bei:

LABOR.A | Sandra Abrams

Mobil: +43 (0)664 2142475

E-Mail: labor.a@mur.at

oder

E-Mail: management@kompanie-ferrer.com

Work in progress..